transpaA15-015.jpg

Grundkurs-Onlinewahl für die zukünftige Einführungsphase der Oberstufe (Jgst. 10)

Die Fächerwahlen für die Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe am Geschwister-Scholl-Gymnasium finden vom 01.04. - 03.05.2019 online statt. Das Wahlangebot beinhaltet die an der Schule wählbaren Kurse. Alle Schülerinnen und Schüler wählen anonym unter Angabe ihrer Benutzernummer auf dem bereitgestellten Onlinewahlserver

 
http://haneke.de/onlinewahlen/Wahleingabe?id=2076188288.

Die Fächerwahl erfolgt gemäß den Vorgaben der Abitur-Prüfungsordnung (APO-GOSt).
Die folgenden Hinweise müssen bei der Onlinewahl beachtet werden:

 

1.

In der Einführungsphase beträgt die Schülerwochenstundenzahl durchschnittlich 34 Unterrichtsstunden. Um diese Zahl in der Einführungsphase (EF) zu erreichen, sind folgende Kurswahlen möglich:

- 12 Gk

- 12 Gk + 1 Vertiefungskurs

- 11 Gk, darunter eine neueinsetzende Fremdsprache

- 11 Gk + 1 Vertiefungskurs

- 10 Gk + 2 Vertiefungskurse

Es können maximal 12 Gk + 1 Vertiefungskurs gewählt werden!

2.

Mit Hilfe der jeweiligen Auswahlboxen bestimmen die Schülerinnen und Schüler im Onlinewahlprozess ihre Fächer und geben dabei die Fachart an (in der Einführungsphase: Gk-s oder Gk-m, d.h. Grundkurs schriftlich oder mündlich). In der Spalte "Kür-"Kurse sind im Bereich der Kontrollkästchen keine Markierungen vorzunehmen.

3.

Im weiteren Verlauf des Formulars müssen evtl. Sportatteste und die Fremdsprachenfolge eingegeben werden. Bei der Fremdsprachenfolge handelt es sich um die belegten Fremdsprachen aus der gesamten Sekundarstufe I. Neben der Fremdsprache ist der Zeitraum einzutragen, in welchem die jeweilige Sprache belegt wurde. Soll eine Sprache in der Oberstufe weiter belegt werden, die schon in der Sekundarstufe I belegt wurde, so ist  "--" anzugeben.

4.

Am unteren und oberen Rand der Webseite ist der Button „Prüfen“ angebracht. Sind die Angaben korrekt bzw. nicht korrekt, wird eine entsprechende Meldung ausgegeben und der Button "Speichern" erscheint. Das Programm meldet beim Prüfen ggf. den Fehler "Es müssen durchschnittlich 34 Stunden belegt werden". Dies ist selbst zu überprüfen und ggf. zu ignorieren (bei gewählten 34 Stunden). Das Programm moniert es nicht, wenn mehr als die oben angegebene mögliche Anzahl von Kursen gewählt wird. Dies sollte aber vermieden werden! Das Ergebnis kann nun gespeichert und ausgedruckt werden.

5.

Die Wahlen können bis zum Abgabetermin am 06.05.2019 beliebig geändert werden, es gilt die letzte Speicherung und deren Ausdruck. Diesen Zettel versehen die Schüler/-innen handschriftlich mit Namen und Unterschrift, lassen ihn auch von ihren Eltern unterschreiben und übergeben ihn anschließend dem Beratungslehrer, der sie individuell berät.

Bitte nach Abgabe der Zettel keine Änderung der online-Wahl mehr vornehmen!