transpaA15-006.jpg

Oberstufe: Fehlen an Klausurtagen

Am Geschwister-Scholl-Gymnasium Unna gelten verbindliche Regeln für alle Schülerinnen und Schüler der Oberstufe für die Abwesenheit bei Klausuren / an Klausurtagen (auf der gesetzlichen Grundlage von § 43 Abs. 2 SchulG NRW): Schülerinnen und Schüler, die am Klausurtag abwesend sind, müssen die Schule über das Fehlen vor der 1. Stunde informieren und die weiteren Regeln zum Fehlen an Klausurtagen einhalten.

 

Vorgehensweise und Regeln:

  • Die normale Vorgehensweise ist es, eine Email am Klausurtag vor der 1. Stunde an die Schule zu schicken. Die zu verwendende Email-Adresse lautet: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . In der Email müssen die folgenden Daten angegeben werden:

-  der Name (Nachname & Vorname)

-  die Jahrgangsstufe

-  der Kurs, in dem die Klausur geschrieben wird (GK/LK; Fach)

-  der Name der Fachlehrerin bzw. des Fachlehrers

  • In Ausnahmefällen (z. B. wenn kein Internetanschluss vorliegt) kann ein Telefonanruf vor der 1. Stunde die Email ersetzen. Auch beim Telefonanruf müssen die oben angeführten Daten angegeben werden. Dazu können die folgenden Telefonnummern genutzt werden:

-  02303 - 96833 - 11 (Frau Bianga)

-  02303 - 96833 - 12 (Frau Podszuck)

-  02303 - 96833 - 19 (Frau Georg)

  • Für attestpflichtige Schülerinnen und Schüler gilt zusätzlich: Es ist unverzüglich nach dem Klausurversäumnis (i. d. R. spätestens am 3. Werktag) ein ärztliches Attest über die Schulunfähigkeit am Klausurtag (im Original!) vorzulegen.
  • Schülerinnen und Schüler, bei denen der Verdacht besteht, dass sie gezielt an Klausurtagen fehlen, müssen damit rechnen, von der Jahrgangsstufenleitung (zumindest) eine Attestpflicht für Klausuren auferlegt zu bekommen.
  • Nur wenn alle hier beschriebenen Regeln eingehalten werden, haben Schülerinnen und Schüler das Recht auf eine Nachschreibklausur! Werden die Regeln nicht eingehalten, wird die Klausur (nach § 48 Abs. 5 SchulG) als nicht erbrachte Leistung mit der Note "ungenügend" bzw. 00 Notenpunkten gewertet.

 

Weitere wichtige Informationen:

  • Die versäumten Klausurstunden müssen zunächst von der Jahrgangsstufenleitung im Entschuldigungsheft durch Abzeichnung zur Kenntnis genommen werden. Erst danach können die Fehlstunden von der Fachlehrerin oder dem Fachlehrer im Entschuldigungsheft entschuldigt werden.
  • In Nachschreibklausuren können neben den der versäumten Klausur zugrunde liegenden Inhalten auch Inhalte geprüft werden, die nach der versäumten Klausur im Unterricht erarbeitet wurden (siehe dazu APO-GOSt § 14).

 

Diese Regelungen sind gültig ab dem 02.10.2012. Ansprechpartner für die Klausurversäumnis-Regelungen ist Frau Feige.

Gez. Oberstufen-Team.

 

 

 

Abkürzungen:

APO-GOSt = Allgemeine Prüfungsordnung für die gymnasiale Oberstufe

SchulG = Schulgesetz.