transpaA15-004s.jpg

Nachmittags- und Pausenangebote am GSG

Bei den Pausen- und Nachmittagsangeboten unterscheiden wir am Geschwister-Scholl-Gymnasium zwischen Übermittagspausenbetreuung (ÜMI), der neuen Nachmittagsbetreuung (NAMI) und den bewährten Arbeitsgemeinschaften (AGs).

Die ÜMI-Betreuung (Übermittagspausen- betreuung) beinhaltet verschiedene Angebote für die im Stundenplan ausgewiesene einstündige Mittagspause an den Tagen, an denen Schülerinnen und Schüler Nachmittagsunterricht haben, z. B. montags (6. Std.), dienstags (7. Std.) oder donnerstags (6. Std. oder 7. Std.). Zu den Angeboten gehören zur Zeit beispielsweise die Hausaufgabenbetreuung oder Bewegung & Entspannung in der Turnhalle, sowie Spiel- und Spaß und kleine Handarbeits- und Bastelarbeiten. Ansprechpartner für die ÜMI-Betreuung sind Herr Gräwe und Frau Solty.

Die NAMI-Betreuung (Nachmittagsbetreuung) ist ein neues verlässliches Angebot für Schülerinnen und Schüler an Nachmittagen ohne Nachmittagsunterricht. Die NAMI-Betreuung beinhaltet neue exklusive Angebote, aber auch bewährte Angebote wie Fördermaßnahmen im Rahmen der individuellen Förderung (z. B. das GSG-Förderband) sowie ausgewählte Arbeitsgemeinschaften (AGs). Fast alle Angebote sind zum jetzigen Zeitpunkt für die Schülerinnen und Schüler kostenfrei. Eventuell anfallende Kosten werden zur Zeit vom Förderverein des Geschwister-Scholl-Gymnasiums übernommen. Das Betreuungsangebot wird in Zukunft kontinuierlich ausgebaut und ergänzt. Ansprechpartner für die NAMI-Betreuung ist Herr Hesse.

Das Ziel der Arbeitsgemeinschaften am Geschwister-Scholl-Gymnasium ist es, dass Schülerinnen und Schüler gemeinsam an Aufgaben oder Themen arbeiten, die im Unterricht (so) nicht behandelt werden. Dabei wird auf die gemeinsame Suche nach Lösungen ebenso viel Wert gelegt wie auf die Lösung selbst. Der Leiterin oder dem Leiter (eine Lehrerein oder ein Lehrer oder eine Schülerin oder ein Schüler oder externe Experten), kommt dabei eher die Rolle eines Moderators und Organisators zu und weniger die einer Lehrerin oder eines Lehrers, denn Arbeitsgemeinschaften sind kein Schulunterricht! AGs können zu fast allen erdenklichen Themen gegründet werden. Traditionell gibt es am GSG Arbeitsgemeinschaften für Musik (z. B. Kammermusik-AG, Big-Band-AG), Sport, Naturwissenschaften, Sprachen und Themen, die sich mit dem Zusammenleben in der Schulgemeinschaft befassen, wie beispielsweise die Schülerzeitungs-AG "Scholl&Rauch" oder die Schule-ohne-Rassismus-AG .