transpaA15-015.jpg

MINT-Projekte forderten und förderten die Teilnehmer der Mathe-&-Technik-Tage am GSG

Vom 22.01. bis zum 24.01.2015 fanden am Geschwister-Scholl-Gymnasium Unna wieder die Mathe-&-Technik-Tage statt. 21 Schülerinnen und Schüler aus den 7. Klassen der drei Gymnasien kamen am GSG zusammen, um gemeinsam spannende, kreative und ereignisreiche Tage mit Projekten, Aufgaben und Rätseln aus verschiedenen Themenfeldern der MINT-Fächer Mathe und Technik zu verbringen. Dabei haben die mathe- und technikbegeisterten Jungen und Mädchen unter anderem eigenständig ein Brettspiel entwickelt, bei dem der Zufall eine Rolle spielt, kniffelige Rangieraufgaben gelöst und Hexominos gebaut. Auch eine Übernachtung in der Schule gehörte zum Programm.

Dabei musste aber zunächst die technische Abendaufgabe gelöst werden: Aus einer Milch- oder Apfelsafttüte und einigen weiteren Materialien galt es ein selbst fahrendes Auto zu bauen. Kreative und technisch höchst anspruchsvolle Fahrwerke wurden dabei entwickelt, und dabei hatten nicht nur die Schülerinnen und Schüler Spaß: Bei den vielen Projekten, Aufgaben und Rätseln entwickelten auch der Initiator und Leiter der Mathe-&-Technik-Tage, Herr Loheide, und die helfenden Referendare und Oberstufenschüler großen Ehrgeiz, alle Schülerinnen und Schüler bei ihren Aufgaben zu unterstützen.

Die Mathe-&-Technik-Tage am GSG sind ein Beitrag und eine besondere Veranstaltung des Geschwister-Scholl-Gymnasiums Unna zur individuellen Förderung von mathematisch, technisch und naturwissenschaftlich begabten Schülerinnen und Schülern. Sie finden alle zwei Jahre am Geschwister-Scholl-Gymnasium statt statt.

Ein besonderer Dank gilt der Schulmensa, die alle Teilnehmer am Donnerstag und Freitag mit leckeren Mittagessen versorgt hat, sowie allen anderen, die zum Gelingen der Tage beigetragen haben.