transpaA15-004s.jpg

Das Geschwister-Scholl-Gymnasium ist eine Schule ohne Rassismus aber mit Courage!

Seit dem Schuljahr 2012/2013 ist das Geschwister-Scholl-Gymnasium auf Initiative der GSG-Schülervertretung und unter der Schirmherrschaft der Vorsitzenden der jüdischen Gemeinde „haKochaw“ für den Kreis Unna, Fr. Alexandra Khariakova, offiziell eine „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Eine schulische Arbeitsgruppe "SoR/SmC" erarbeitet mit dem betreuenden Lehrer Herrn Scholle Projekte und Aktionen und entwickelt das Konzept für das GSG weiter.

„Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ (SoR/SmC) ist ein bundesweites Projekt von und für SchülerInnen. Es bietet Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, das Klima an ihrer Schule aktiv mitzugestalten, indem sie sich bewusst gegen jede Form von Diskriminierung, Mobbing und Gewalt wenden. Die teilnehmenden Schulen bilden das größte Schulnetzwerk in Deutschland. Ihm gehören über 1270 Schulen an, die von rund einer Million SchülerInnen besucht werden (Stand: Juli 2013).

Weiterlesen...

Schüler-AG "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage"

Seit dem Schuljahr 2012/2013 ist auch das Geschwister-Scholl-Gymnasium auf Initiative der GSG-Schülervertretung und unter der Schirmherrschaft der Vorsitzenden der jüdischen Gemeinde „haKochaw“ für den Kreis Unna, Fr. Alexandra Khariakova, offiziell eine „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ und damit Teil eines deutschlandweiten Netzwerks von Schulen. Die Schule-ohne-Rassismus-AG (AG "SoR/SmC") des GSG erarbeitet Aktionen und Projekte in diesem Sinne und setzt sich mit der Idee des Netztwerks auseinander: Was genau bedeutet „SoR/SmC“ eigentlich? Was genau ist überhaupt Rassismus? Und vor allem: Wie können wir alle Courage zeigen?

In unserer AG geht es aber nicht darum, nur über die Idee des Netzwerks nachzudenken! Wir wollen Steine ins Rollen bringen! Von der AG organisierte, im Idealfall aber von der gesamten Schulgemeinschaft durchgeführte Projekte und Aktionen sind unser großes Ziel: Infoveranstaltungen, Spendensammlungen, Teilnahme am SoR/SmC-Regionaltreffen, Zusammenarbeit mit den anderen SoR/SmC-Schulen in Unna und viele weitere Aktionen gegen Rassismus und für Courage haben am GSG bereits stattgefunden oder werden aktuell vorbereitet.

So soll die Idee „SoR/SmC“ dauerhaft im Schulprofil des GSG verankert und für alle SchülerInnen vielseitig erfahrbar gemacht werden. Dabei setzen wir auf die Wünsche und Ideen der SchülerInnen. Alles, was unternommen werden kann um zu zeigen, dass jede Art von Rassismus am GSG (und in Unna) keinen Platz haben, kann zum Gegenstand der AG werden. Aktuell trifft sich die AG Mittwochs in der 0. Stunde in R157 (Ansprechpartner: Herr Scholle).