transpaA15-015.jpg

Das Unterrichtsfach Russisch

Die Russische Sprache ist weiter verbreitet, als viele Menschen annehmen. Russisch ist nicht nur die Amtssprache der Russischen Föderation, sie spielt auch die Rolle der Lingua Franca im postsowjetischen Raum und hat in mehreren Staaten den Status einer Amtssprache. Russisch ist eine der sechs offiziellen Sprachen der Vereinten Nationen (UNO), mit rund 3 Millionen Sprechern die nach Deutsch (und noch vor Türkisch) am zweithäufigsten gesprochene Sprache in Deutschland, mit insgesamt etwa 280 Millionen Sprechern die am meisten gesprochene Sprache in Europa und die am vierthäufigsten gesprochene Sprache in der Welt. Russisch ist auch eine verbreitete Sprache für Wissenschaft, Kunst und Technik. Russisch ist eine Weltsprache!

Das Unterrichtsfach Russisch hat am Geschwister-Scholl-Gymnasium schon eine lange Tradition. Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, das Fach entweder in den Klassen 8 und 9 als dreistündiges Wahlpflichtfach zu wählen, um sie dann in der Jahrgangsstufe 10, der Einführungsphase der Oberstufe, als fortgesetzte Fremdsprache weiter zu belegen, oder das Fach als neue Fremdsprache mit vier Wochenstunden in der Jahrgangsstufe 10 zu belegen.

 

Schülerinnen und Schüler, die das Fach belegen, sind häufig begeistert von der leicht zu erlernenden russischen Sprache und ihrer besonderen Schriftsprache: "Ich habe Russisch gewählt, da es eine neue interessante Sprache ist und sie meine Neugier geweckt hat";  "Ich finde das Land schön, die Schrift ist anders. Außerdem kann nicht jeder Russisch, dadurch wird es außergewöhnlich"; "Russisch hört sich lustig an"; "Russisch wird nicht an jeder Schule angeboten, also dachte ich es wäre interessant dieses Fach auszuprobieren. Nach der Einführungsphase kann ich sagen, dass ich Russisch bis zum Abitur weiter wähle"; "Ich mag Russisch, weil es einfach ist"; "Inzwischen ist Russisch eines meiner Lieblingsfächer geworden"; "Es ist gut, wenn man Russisch in seiner Bewerbung erwähnen kann"; "Was mir ganz viel Spaß macht, ist das Schreiben, da es ganz andere Schrift ist".

Wie bei den anderen modernen Fremdsprachen bedeuten Kenntnisse in der russischen Sprache und ihrer Schriftsprache eine größeren Horizont, eine neue Welt, ein Zurechtfinden in einem anderen Sprachraum. Um den Schülerinnen und Schülern die Sprach-praxis zu erleichtern, aber auch um den Schülerinnen und Schülern die russische Kultur nahe zu bringen, pflegen wir Kontakte mit einem Gymnasium in Moskau: Wir ermöglichen unseren Schülerinnen und Schülern einen zehntägigen Aufenthalt in Moskau im Rahmen unseren bereits seit 1989 bestehenden Austauschprogramms. Regelmäßige Teilnahme an Russisch-Olympiaden und Russisch-Wettbewerben stärken zusätzlich die russische Sprachkompetenz. Das Fach Russisch ist auch dazu geeignet, zum Beispiel für die Bewerbung um einen Studienplatz Grundlagen in einer modernen Fremdsprache nachzuweisen.

Die aktuellen NRW-Kernlehrpläne und die GSG-Schullehrpläne sowie das aktuelle Leistungskonzept der Fachschaft stehen hier zum Download bereit.

Ansprechpartner: Herr Malzer